Was ich noch zeigen wollte….

.. ich hatte einen echt tollen Geburtstag.

Liebe Gäste, viele liebe Gäste und kleine bezaubernde auch 🙂

Wir hatten viel Spaß, anders als sich mancher wohl so einen Geburtstag vorstellen mag, aber schaut doch mal selbst 🙂

das gestreifte Gehopse das bin ich 😉

die kleine Kletterkünstlerin ist das Fräulein Ährenwort, ich bin immer wieder fasziniert was sie mit Ihren 2,5 Jahren schon alles kann

Schöner hätte mein Geburtstag gar nicht sein können, nur liebe Menschen um mich herum…Danke Euch Allen

So Geburtstag kann kommen

Der Tisch ist vorbereitet…

image

Die Minestrone und das Kalbsgulasch ist fertig, morgen noch Nudeln und Salat schnippeln.

image

Das Dessert ist auch fertig und zieht im Kühlschrank durch.

image

Antipasti liegt ein paar Etagen tiefer, dann noch Melone aufschneiden und mit Serrano-Schinken umwickeln.

Ich denk mal so sollten alle Gäste gut satt werden und nun werde ich runter zählen und heimlich still und leise älter werden.

Das hab ich auch schon ewig nimmer..wobei ich glaub sogar noch nie gemacht, in meinen Geburtstag rein munter bleiben

Happy Birthday kleine Fio, auf das du mit deinem neuen Lebensjahr nun endlich die letzten bösen Geister los wirst.

Auf diesen Geburtstag freue ich mich.

.

.

.

Gerade gab auch schon das erste Geschenk vom liebsten Engel, der mir bis gerade eben noch fleißig in der Küche geholfen hat und ich freu mich so sehr auf Familie Ährenwort und die Familie von Krümels bestem Freund, deren Mama mir inzwischen auch eine ganz liebe Freundin geworden ist, das erste mal wirklich bewusst feiern, ich freu mich 🙂

Herzensangelegenheiten

Dinge die dein Herz berühren können auch ganz winzig sein.

Ich sitze hier und mir laufen die Tränen, ich kann sie gar nicht stoppen und ich finde auch nicht die richtigen Worte für das was ich gerade empfinde, ich laufe gerade einfach über vor Glück

Aber wir haben doch keine Zeit…

…folge dem weißen Kaninchen.

Irgendwie rennt die Zeit diese Woche so unheimlich.

Arzttermine, Babysitten, Auto suchen, dazwischen noch schnell Frisör und schon is die Woche rum und ich sowas von erledigt.

Dabei gäbe es so einiges zu erzählen, vor allem vom Babysitten 😉

die kleine Zaubermaus war Donnerstag bei mir und Freitag war ich bei Ihr und ich bin so erstaunt das alles so super geklappt hat.

Eigentlich hatte ich mit ein wenig jammern gerechnet als die Mama ging/nicht da war, aber nix, vollstes Vertrauen, viel Spaß beim spielen, kneten, Bücher schauen, alles passte super, als würden wir das schon ewig so machen und dann der Satz überhaupt.

Als sie mit der Mama im Obergeschoss war rief sie das sie mich lieb habe und da stand die Fio, sprachlos mit Pipi in den Augen während die Mama von oben fragte ob ich das auch ja gehört habe… hachz was für ein Geschenk

Ich denk mal dann hab ich wohl doch das ein oder andere richtig gemacht 🙂

Nahrungstechnisch schaut es auch ganz gut aus, auch mein Gewicht geht wieder runter, nachdem wir nun wieder in ruhigerem Fahrwasser fahren mit der Ernährung, war ja während der Feiertage doch etwas turbulent.

Auserdem brauch Schatz ein neues (gebrauchtes) Auto und so waren wir gestern den ganzen Tag unterwegs, einmal quer durch Deutschland und doch wieder mit dem alten zurück und weiter suchen

Blogfreundschaften

Ich blogge ja nun schon eine Weile, das hier ist auch nicht mein erster Blog.

Wenn man bloggt dann liest man auch, liest wie es anderen geht, liest über ihre Hobbys, über ihre Höhen und Tiefen und ehe man sich versieht, hat man das Gefühl jemanden schon ewig zu kennen, einzig ein Gesicht hat die Person noch nicht.

Die ein oder andere habe ich nun schon persönlich kennenlernen dürfen, es sind feste Freundschaften entstanden, oder man hat beschlossen sich aufs lesen zu beschränken, zu einigen hab ich telefonischen Kontakt und ein Treffen ist nicht abwegig.

Heute nun hat eine weitere Bloggerin, deren Blog ich täglich verfolge ein Gesicht bekommen und ich freue mich unheimlich das ich Emily persönlich kennen lernen durfte.

Sie ist eine zierliche Person, mit so viel Power, sie strahlt eine Stärke und so viel Selbstbewusstsein aus und ist doch gleichzeitig so mitfühlend/einfühlsam.

Wir haben uns viel erzählt, doch leider war die Zeit so schnell um, ich würde mich aber sehr freuen Dich wieder zu treffen….möglichst nimmer im bayrischen Café  😉

Ach und wisst ihr was ganz gemein ist, Sie hatte ein Geschenk für mich, ja ich hatte auch eins für sie, da hatten wir den gleichen Gedanken, aber ich darf meins erst Weihnachten aufmachen.

Und ja Emily es ist wirklich noch zu hier der Beweis

Heute vor 12 Jahren…

… da hast du mein kleiner Krümel die ersten zaghaften Schritte in diese Große neue Welt gewagt.

 

Schwester Sylvia legte dich mir in den Arm und du hast mich sofort aus deinen blauen Augen angeschaut, das weiß ich noch als wäre es gerade erst passiert 🙂

Du hast ein Gewicht von 3210g gehabt und warst 50 cm groß, was für ein kleines Bündel.

Deine Füße waren ganze 7 cm groß und du hast die Zehen immer ganz weit abgespreizt und das tust du heute noch, genau wie du heute immer noch am liebsten barfuß herum läufst.

Du bist um 21:43 Uhr auf die Welt gekommen, die Hebamme war unheimlich erschrocken, von dem Tempo was du vorgelegt hattest, immerhin hatte sie gerade dem Chefarzt telefonisch gesagt das das heute nix mehr wird und es war überhaupt nichts vorbereitet für dich, kein Wärmebett nichts und so hattest du deinen Spitznamen schon gleich weg als du auf die Welt kamst, aber du wolltest sicher nur ganz schnell auf die Welt kommen, schließlich war am nächsten Tag eine Sonnenfinsternis angesagt, sowas muss man miterlebt haben 🙂

Heute nun ist das 12 Jahre her, 12 Jahre die du mich nun schon erfreust, nervst, zum lachen bringst und zum schimpfen, die ich deine Sachen wegräumen muss und deine Bilder bestaunen kann und noch viele 1000 kleine Wunder mehr.

Mit deinen 12 Jahren bist du nun 1,53 m groß, wiegst 44 kg und hast Schuhgröße 39/40 (momentan gefährlich für meine Turnschuh die dir gefallen).

Du lebst also auf großem Fuß

 

Leider bist Du ja noch am kränkeln, wenn auch auf dem Weg der Besserung, aber wir wollen kein Risiko eingehen und so feiern wir erst richtig wenn wir aus dem Urlaub zurück sind und heute feiern wir nur so ein wenig für uns, aber Dir ist das eh recht, weil dein Gabentisch gut gefüllt war, schon weil da so eine liebe Wahlmami aus Hamburg auch ihre Finger nicht still halten konnte :* und der Bruder und Omi und Opi haben es auch gut gemeint und so hat der kleine große Mann nun jede Menge zu bauen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.