Freizeit III

Ich denk ihr woll wissen wie es ausgegangen ist 🙂

Also Krümel ist Freitag Abend eingeknickt, er meinte nur Freizeit ist doof er will lieber keine Freizeit mehr haben das wäre besser.

Gesagt getan, er fuhr den PC runter und half mir beim packen, weil das ich so viel arbeiten muss mit meinem kaputten Rücken das tat ihm furchtbar leid.

Er war sehr hilfsbereit, erwähnte aber auch immer mal wieder das ihm PC spielen unheimlich viel Spaß macht, er aber besser die nächste Zeit nicht spielt weil er glaubt er sei süchtig 😀

Der Große war da etwas hartnäckiger, er spielte weiter so das ich am nächsten Tag als wir zu den Großeltern fuhren die PSP für ihn mitnahm so das er wärend der 6 Stunden Fahrt auch schön seine „FREIZEIT“ geniesen konnte, das es ihm keinen Spaß mehr machte, hatten wir wohl schon gemerkt, aber er ist ja stur…hat er wohl von mir ich nämlich auch 😀

Er also am spielen, immer wieder aber schaute er gelangweilt in der Weiltgeschichte rum und ich ermunterte ihn, doch seine wertvolle Freizeit nicht so zu verplempern, also lud er ständig ein Spiel nach dem anderen um so den Akku zu kräschen……plöd ich hab leider keinen Zweiten.

Scheinbar hatte er gedacht ich würde bei den Großeltern von der Freizeit ist deine Zeit Trip runter kommen, aber da hatte er sich geschnitten, ich weite den Großvater ein, hängte seine PSP ans Ladekabel drückte sie ihm in die Hand und wünschte ihm schöne Freizeit.

Klar war Opi nicht begeistert, aber ich hatte das nun mal angefangen und wenn ich nun klein beigeben nur weil es Opa nicht gefällt dann hatte ich bei meinem 17jährigen komplett meine Glaubwürdigkeit verloren, auch mir gefiel das ganz sicher nicht und so sagte ich Opa das ich das durchziehen muss, das der Große das so wollte, mir bittere Vorwürfe gemacht hat und ich nun nur die Wahl hatte ihn zu Hause zu lassen, das We zu verschieben oder nach den Regeln des Großen hier her zu kommen und so sieht er die Jungs und ich hoffe halt das der Große von allein begreift.

Der Große war inzwischen schon sehr reif, übermüdet, lustlos und die Sache schlug ihm mächtig auf den Magen, weil Opa sagte mir zwar das es ihm nicht gefällt, aber er wiedersprach nicht der Sanktion, er sagte im Gegenteil sogar dem Großen und da klappte mir echt die Kinnlade runter, das der Große doch froh sein solle das ich mit ihnen weggezogen sei, weil so hat er ne Chance das was aus ihm werde, weil da wäre er als Arbeitsloser unter der Brücke geendet und nun könne er sogar Abitur machen und da wäre er furchtbar stolz drauf, wieso er sich das jetzt so verhunzt.

Leute Opa hat noch nie, nie, niemals gesagt das es gut war das ich weg gezogen bin, ich bekam immer nur Vorwürfe deshalb 😥

Zum Abendbrot hat der Große dann nur eine Schnitte gegessen, hat ihm keiner verboten zu essen, ich denk das es ihm auf den Magen schlug, gut ich bekam von Opa trotzdem Fauzen und das tat mir dann schon weh, das er dachte ich würde den Großen so tritzen, also reichte ich dem Großen doch nochmal die Hand, ich sprach mit ihm, fragte ihn wie lange er den noch auf seine Freizeit bestünde, wie lange er den noch brauche und da knickte er dann ein.

Ich sagte ihm, es läge doch ganz an ihm, er kann das Ding ausmachen und ganz klar sagen es gelten wieder die Familienregeln, wenn das der jüngere Bruder kann, könne er das ja wohl auch.

Nuja momentan sind beide wie ausgewechselt, sind hilfsbereit und genießen heute ihre NICHT- Freizeit im Freibad und ich hab meine Ruhe 😀

Ach ja und der PC ist seither nimmer angemacht worden ^^

Advertisements

2 Antworten zu “Freizeit III

  1. Toll. Ich freu mich, dass es so gut verlaufen ist und die Beiden mehr oder weniger zur Vernunft gekommen sind – und auch das du durchgehalten hast, finde ich großartig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s