Selbstverständlichkeiten

Heute Morgen hatte ich eine nette Begegnung, die mich jetzt nachträglich doch ein wenig nachdenklich macht.

Als ich Heute Morgen also los bin, traf ich wie meist eine der Damen aus dem Nachbarhaus, wie immer wünschte ich einen „Guten Morgen“ und bekam als Antwort ein leises, „Sie sind immer so freundlich“ ich dachte ich hätte mich verhört und blieb stehen, ging ein paar Schritte zurück und fragte höflich „Wie bitte?“ die Dame schaute mich versonnen an und meinte dann mit einem tiefen Luftzug „Sie sind immer so freundlich, wenn ich Sie hier treffe weiß ich immer Sie sind die Frau aus dem ersten Stock in der Stadt würde ich sie so nicht erkennen, da erkenne ich Sie nur weil Sie immer so freundlich sind.“ Da war ich erst mal baff, ich hab gelernt freundlich zu grüßen, Omi war das wichtig und ich hab es auch von ihr so gesehen, für mich ist das Normal

Ich schaute also die Dame an und meinte „Ein bisschen Freundlichkeit sollte für jeden Selbstverständlich sein“ lächelte und wünschte ihr noch einen schönen Tag.

Mir ist schon aufgefallen das hier teilweise der Ton etwas rauer ist, aber ich finde wirklich das ein wenig Freundlichkeit uns gut tut und niemanden schadet es etwas Freundlichkeit zu geben, man bekommt es fast immer mehrfach zurück.

Meinen Kindern bringe ich bei Freundlich und Hilfsbereit zu sein, das Sprichwort „Der Ton macht die Musik“ und „Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg auch keinem Andern zu“ hat mich in meiner Kindheit begleitet und nun begleitet es meine Kinder, manchmal 😀 nein oft verdrehen sie die Augen wenn ich das sage, aber Sie wissen was ich meine und sehr oft bekomme ich zu hören das die beiden doch wirklich gut gelungen sein

Ich denk ich bin auf dem richtigen Weg

Wenn jeder nur einmal am Tag lächelt, dann schaut die Welt doch gleich viel freundlicher aus, also los schenkt mir ein Lächeln heute 🙂

 

Advertisements

7 Antworten zu “Selbstverständlichkeiten

  1. Solche Erfahrungen hab ich auch gemacht (natürlich hat auch bei mir Oma drauf bestanden, dass alle immer sehr freundlich gegrüßt werden – und sie hat das hinter der Gardine kontrolliert!).

    – Es gibt ganz viele miesepetrige Gesichter, die plötzlich doch lächeln können. Ich schaffe es fast immer, ein Zurücklächeln zu bekommen, wenn ich los strahle.
    – In der Apotheke hab ich mal gesagt bekommen, dass ich immer so freundlich sei und dass es doch für meine Patienten ein Segen sei, wenn ich da hin komme und sie morgens als erstes mal ein strahlendes Lächeln bekommen.
    – MIr selbst geht es viel besser, wenn ich lächele. Ernst gucken tut mir selbst nicht gut.
    – Ich achte seit ein paar Jahren ganz bewusst darauf, lächelnd hinterm Steuer zu sitzen. Also in einer Situation, in der andere denken, Autoscheiben sind undurchsichtig und deshalb selbstvergessen in der Nase popeln, hihi. Und auch das tut mir gut. Ich in dann nämlich viel gelassener. Der Stau verschwindet vom Meckern ja auch nicht, also kann ich auch fröhlich die Blume am Straßenrand anschauen oder das händchenhaltende Pärchen im Eiscafé.

    Wenn mir also mal jemand entgegen kommt, den ich nicht erst zum Lächeln überzeugen muss, sondern der von sich aus freundlich ist, das bist dann du! Es sollte viel mehr freundliche Menschen geben, gerade hier, wo es uns allen (global betrachtet) richtig gut geht.

    Grüße! N.

  2. Ich beobachte oft, dass ich die einzige bin, die beim Betreten der Bäckerei laut Guten Morgen oder Guten Tag sagt. Die Verkäuferinnen freuen sich sichtlich. Und auch die anderen anwesenden Kunden wachen auf.
    Unterwegs zu Fuß oder mit dem Rad bin ich immer diejenige, die zuerst grüßt. Aber es wird geantwortet. Nur denke ich, ohne meine Initiative wäre nichts passiert. Schade eigentlich.
    Früher haben meine Kinder immer gefragt, ob ich die kenne. 🙂 Heute wissen sie, dass ich normalerweise jeden grüße. Wobei es schon auch vorkommen kann, dass ich mieseptrig drauf bin, dann lauf ich auch mal grußlos durch die Gegend. Ist aber eher selten.

    Viele Grüße, Kat

  3. Ja, es ist total schön, wenn man freundlich ist und das auch zurück bekommt.
    Blöd ist allerdings, wenn man ständig freundlich ist und die Menschen um einen herum einen blöd ansehen und nicht mal ein „Guten Tag/Morgen/Abend“ zurück kommt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s