Träume/Wünsche

Die hat ja jeder von uns, die einen Träume sind größer, die anderen kleiner.

Das ich gern meinen Bauch machen möchte, hab ich ja schon mal erwähnt, also nicht so was wie Fett absaugen, abnehmen bekomme ich ganz gut allein hin, aber ich hab meinen Großen Sohn per Kaiserschnitt bekommen und der ist nicht so toll gelungen und so hab ich da halt ne Rolle, außerdem bin ist stark gerissen(Schwangerschaftsstreifen) und hab so viel überschüssiges Gewebe, einen straffen Bauch werde ich also ohne kosmetische Chirurgie nie erreichen können.

Allerdings kostet dieser Eingriff lauf meiner Recherchen um die 5000,- € und das ist hier einfach nicht drin.

Ein anderer Wunsch wäre einmal Italien sehen, ich finde dieses Land einfach faszinierend, ich kann garnicht beschreiben, was genau, aber ich stell es mir herrlich vor da zu sein.

Die Liste lies sich unendlich fortsetzen, einen Diamanten, ein Garten, ein Pferd….

Irgendwie weiß ich garnicht wieso ich das hier schreibe, eigentlich ist es doch egal was ich mir so insgeheim wünsche, letztlich läuft doch alles eh wieder darauf hinaus, das ich dafür Sorge trage, das die die ich liebe alles haben was sie sich wünschen, weil letztlich is das für mich eigentlich das wichtigste, das größte überhaupt.

Ich will das meine Jungs alles haben für einen guten Start ins eigenständige Leben, alles haben damit Sie sich später mal was leisten können, damit sie reisen können, damit sie sich ihre Wünsche erfüllen können, eine Familie gründen und eine sicher Zukunft haben.

Und auch mein Engel, soll alles haben, alles was er sich selbst vielleicht nicht gönnt, die kleinen Dinge die ich ihm geben kann, den für die großen Wünsche bin ich leider nicht gerüstet, wenn ich das wäre würde ich ihm jeden Wunsch erfüllen, weil er es einfach wert ist, weil er so toll ist.

Dann gibt es da noch eine kleine Erdbeerprinzessin und ihre Swester und auch die haben ein Stück meines Herzens und deshalb freu ich mich auch jedes mal wenn ich ihre Augen zum leuchten bringen kann, mit den kleinen Freuden die ihr bereiten kann.

Und diese leuchten, das ist es was wirklich wichtig ist für mich, wichtiger als jeder Traum/Wunsch/fixer Gedanke in mir.

Advertisements

5 Antworten zu “Träume/Wünsche

  1. Manchmal dauert es länger, aber das heißt nicht, dass man Träume nie verwirklichen kann. 10e sind nicht die Welt, regelmäßig gespart ist es nicht mehr so wenig.
    Sich in kleinen Schritten.kann man lange Strecken zurücklegen! 🙂
    Und irgendwann bist du dann in Italien 😉

    Darf ich das Passwort für deinen letzten Pist bekommen?

    • das pw kann ich dir leider nicht geben, nicht das für diesen post, das bekommt niemand, das ist ein post an mein herz

  2. Was wären wir ohne unsere Träume? Sie treiben uns an und voran.
    Träume sollen und müssen sich schon auch mal erfüllen, aber bitte nicht alle. Und schon gar nicht sofort.
    Die materiellen sind das Eine, die ideellen das Andere.

    Ja, auch ich bin glücklich, wenn es meine Lieben sind und traurig wenn sie traurig sind. Aber bitte: nicht all ihr Glück soll von mir kommen. Das würde mich überfordern und zudem unnötig eifersüchtig machen auf andere Glücksbringer.

    Und immer noch gilt: glücklich machen kann nur der, der selber glücklich ist. Das Glück deiner Lieben kommt sicher auch ein Stück aus deinem Glück. Also lass nicht zu, dass daraus eine Einbahnstraße wird. Mach nicht nur die anderen glücklich, sondern lass auch zu, dass die anderen dich glücklich machen. Das hat nichts – aber auch wirklich gar nichts – mit Egoismus zu tun (und mit Egozentrik schon gleich überhaupt nicht), wenn man auch an sich denkt.

    Die Italienreise sollte drin sein! Was haben die anderen von deinem waidwunden Herzen? Ich kenne deine Situation nicht und kann nur spekulieren – je nach Dringlichkeit also:
    a) Mach sie allein. Mach eine Woche nur für dich ganz ohne Kompromisse. Nur was wann wo und wie du ganz alleine willst. Handy AUS! Die kommen zu Hause zurecht ohne dich, eine Woche geht immer.
    b) Mach sie mit deinem Liebsten (ja, nur mit dem allerliebsten zu zweit). Die Kompromisse sind überschaubar – setze auch deine Wünsche durch, hier geht es um DICH. Dann kannst du Erlebnisse teilen, dich austauschen, ihr könnt euch gegenseitig befruchten … „Flitterwochen“, „Honeymoon“.
    c) Mach sie mit der ganzen Familie. Aber achte unbedingt darauf, dass du die Verhaltensmuster nicht mit nimmst, sonst findest du dich kochend und putzend in der Finca wieder … und das soll es ja wohl nicht sein.

    zu a) Ich rede aus Erfahrung. Ich wurde unter Zwang verschickt, weil ich mich zu sehr aufgeopfert hatte – und das war das Beste, was mir je passiert ist.
    zu b) Ich hatte mit dem Ehemann immer eine kleine Städtetour im Jahr – so für vier Tage nur wir zwei. (Inzwischen sind die Kinder ausgezogen und wir fahren eh zu zweit bzw. gar nicht, weil wir dienstlich so viel unterwegs sind.)
    zu c) Schwedensommer mit der ganzen Sippe oder auch „die kleinen Reisen“, wenn wir nur eine Woche hatten, waren immer lustig. Da gab es aber konsequent ein total anderes Leben als zu Hause und reihum hatte jeder einen „Bestimmertag“. Das ging in jedem Alter der KInder.

    Ok, ich höre jetzt hier mal auf, sonst artet das in ein Beratungsseminar aus. Ist so schon viel genug.
    Genieße den Abend, den Tag, die Restwoche … und erfüll dir nur mal so zur Probe einen ganz ganz kleinen Traum.
    Grüße! N.

    PS: Ich habe auch eine Email mama-fuer-alle (ätt) web.de 😉

  3. Ich habe auch so viele materielle Wünsche, aber dann besinne ich mich und schaue in die Gesichter meiner Töchter und in das des Gatten und bin wieder wunschlos glücklich.

  4. Irgendwie geht es mir auch so: Natürlich habe ich GANZ große Wünsche, z.B. mal eine Zeit im Ausland leben, eine Wohnung in der Lieblingsstadt… aber wenn ich dann das Lächeln meines Enkels sehe oder einfach spüre, wie wichtig ich für meinen Mann bin, dann genieße ich es auch. Sehr. Aber kleine Träume versuche ich mir zu erfüllen! Das wünsch´ich dir auch! LG von Rana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s