Teneriffa Teil 6

Ja es geht noch weiter 🙂

Heute nun unser Trip durch die Masca.

geplant war das eigentlich nicht mehr, da die letzten Tage doch sehr anstrengend waren und so wollten wir auf die Masca verzichten und nur durch den Barranco del Inferno, dieser war allerdings gesperrt, da es dort vor geraumer Zeit einen Unfall bei einem Steinschlag gab und die Untersuchungen noch immer nicht abgeschlossen sind.

Kurzentschlossen planten wir um und fuhren zum Barranco de Masca, wenn ich so darüber nachdenke muss ich noch heute den Kopf über uns schütteln, so leichtsinnig war das.

Der Barranco de Masca ist es auf jeden Fall wert das man ihn sich anschaut, auf keinen Fall sollte man ihn unterschätzen, auf jeden Fall sollte man gut gerüstet sein, gutes Schuhwerk anhaben und gesundheitlich echt fit sein, man muss auf 3,5 h Bergab eingestellt sein, oder auf gut 5 h Bergauf.

Die Masca fordert deine ganze Aufmerksamkeit und sie fordert vor allem gute Kondition, aber das wichtigste, haben sie genug Wasser mit und ich meine wirklich genug.

Da wir nur für den Barranco del Inferno gerüstet waren bei welchem man nur geringe Höhenunterschiede zurücklegt und man die meiste Zeit in einer grünen Hölle unterwegs ist, hatten wir für 4 Personen zwei große Wasserflaschen á 1,5l bei uns, danach wollten wir im Otelo kanarisch essen, ein netter Plan, wenn der Barranco offen gewesen wäre.

Also brachen wir kurzentschlossen nach Los Gigantes auf, kauften uns Tickets für das Schiff welches uns am Ende der Masca einsammeln sollte und nahmen ein Taxi hinauf zum Eingang der Masca.

Allein die Taxifahrt war ein atemberaubendes Ereignis und noch heute denke ich ehrfürchtig an diese atemberaubenden Felsen.

Am Einstig der Masca gibt es einen kleinen Kiosk mit Souvenirs, man kann essen und trinken und sich nochmal gut überlegen ob man da wirklich runter will 😉

Wir wollten, wir tranken noch mal ordentlich und zogen los, anfangs ist der Weg auch schön ausgebaut und man denkt das geht man locker runter, dat wird einfach, aber irgendwann verschwindet der Weg, du suchst dir denen Pfad durch Schilf und Gestein, gehst wieder zurück weil es nicht weiter geht und suchst einen anderen Weg, hangelst an Seilen lang, freust dich über jeden Menschen den du auf deinem weg siehst, weil es heist du bist noch richtig, oder zumindestens nicht alleine falsch unterwegs, du weißt du musst da runter, weil das Schiff nicht auf dich wartet und das Wasser wird knapp und weil es so toll ist hab ich mir auf den letzten Metern (Sohn schrie“ Ich seh das Meer“ die schönsten Worte an dem Tag) auch noch den Fuß verknackst, trotz ordentlichem Wanderschuh….da sind doch echt welche mit Lackschuh, mit Ballerina und Flipflop los gezogen *kopfschüttel*

Doch nun lasse ich Bilder sprechen.

Advertisements

2 Antworten zu “Teneriffa Teil 6

  1. Schöne Bilder!

    3 Liter Wasser für 4 Personen ist schon wenig. Wir hatten pro Person drei Liter mit – sind ja aber auch runter und wieder hoch gelaufen. Wie gerne wäre ich unten aufs Schiff gestiegen! Was ich da aber noch nicht wusste: Der Weg hoch ist einfacher als der Weg herunter – so manche schwierige Stelle kann man bergauf einfacher nehmen.

    Wir waren 7 Stunden unterwegs – inklusive einer halben Stunde Pause am Meer. Es gab übrigens eine Familie, die hoch und runter gejoggt ist.

    • wie gesagt geplant war eigentlich die andere schlucht und da hätte das wasser mehr als ausgereicht… hoch hätte ich auf gar keinen fall mehr gewollt an dem tag, mein kreislauf war aufgrund des wenigen wasser total im keller, aber mit der richtigen vorbereitung ja da würde ich das schon nochmal in angriff nehmen
      mir haben die einheimischen mit ihren kletterstangen sehr imponiert, dazu hatten sie ein netten unaufdringlichen singsang drauf, war echt klasse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s