Teneriffa Teil 2

Ich weiß, ich weiß, ich wollte doch schreiben, aber hier isses gerade ein wenig stressig, seit Gestern wieder Schule und Junior ist nun auf der Weiterführenden, das heißt nun Morgens eine Stunde früher aufstehen. Heute Morgen dann so ne tolle Aussage von ihm über die ich noch immer schmunzeln muss „Ab jetzt wird mein Leben gaaaaaaaanz anders, ich werde ordentlicher, fleißiger und viel gewissenhafter werden Mama“… aha und nachher erzählt er mir dann sicher einen Schwank aus seiner Jugend 😀 aber ich wollt Euch ja eigentlich was anderes mitteilen.

.

.

.

Die Nacht hatte ich gut verbracht und wie meistens war ich schon vor allen anderen wach( es gibt Dinge die ändern sich auch im Urlaub nicht) setzte mich auf den Balkon und genoss die Ruhe und die leichte Briese die man früh am Morgen noch bekommt.

Der Blick der sich mir bot war einfach wunderschön, so schön das ich anfangs gar nicht so recht glauben konnte, das ich wirklich und wahrhaftig im Urlaub bin, es war einfach so unglaublich, das ICH sowas schönes erleben darf.

Dann hab ich meinen Schatz geweckt, weil wir und an der Rezeption mit der Reiseleitung treffen wollten, die Kinder schliefen noch im Nebenzimmer und so sagte ich nur schnell Bescheid, das wir allein runter gehen und dann gemeinsam frühstücken, etwas worauf ich sehr viel Wert lege, gemeinsam mind. eine Mahlzeit am Tag einzunehmen.

Die Dame von der Reiseleitung, war so schön braun *seufz* da kam echt ein bissel Neid durch bei mir, erinnerte ich ja eher an einen Käse, sie erzählte und erzählte und ich dachte zwischendurch, wo hat die nur die ganze Puste her.

Ein paar schöne Anregungen vielen, aber im großen und ganzen hatten wir unseren Urlaub ja Daheim schon voll durchgeplant und so nahmen wir von ihr genau zwei Dinge mit… den Hafen von Los Cristianos, ich werde jedes mal wenn ich in den Spiegel schau an ihn erinnert und La Caleta, dazu fällt mir immer der Spruch, da gleich um die Ecke muss das sein ein 😀

Aber gehen wir nochmal kurz zurück, noch warten ja die Kinder auf uns im Zimmer und gefrühstückt hatten wir auch noch nicht, also schnell noch eine Kleinigkeit im „Dino Supermarket“ (die sind da an jeder ecke wie die Pilza sag ich euch und teuer holla sag ich nur) gekauft und hoch zu den wartenden Kindern, is ja auch fies, die stehen auf dem Balkon , sehen das Meer und dürfen nicht hin ^^

Beim Frühstück hatte ich da ein kleines Hippelmonster, bei jedem Blick zur Seite hatte ich die Befürchtung das er gleich anfängt zu sabbern, so heiß war er darauf sein neues Taucherset auszuprobieren und dann der Schock, Mama sagt es geht jetzt erst mal noch nicht ins Meer, erstmal nur schauen… ein toller Blick bot sich uns als wir auf der Strandgalerie standen.

Unten angekommen beratschlagte ich mich erst mal mit dem Engel und wir entschieden das wir gut zu Fuß sind und wir erst mal laufen am Strand entlang Richtung Los Cristianos, zum Fährhafen, mal schauen wie die Preise sind, vielleicht wollen wir noch mal nach La Gomera.

Dem kleinen Mann viel die Kinnlade runter und man sah richtig das Rattern hinter seiner Stirn,` Meer Mama, aber da ist doch das Meer, Mist….aber wandern und Abenteuer will ich doch auch´.

Und so liefen wir und wir liefen und liefen und liefen immer am Strand lang immer dem Weg folgend mit vielen Aaahs und Ohs, da wuchsen Palmen und Kakteen und Gummibäume, riesige Gummibäume, bisher kannte ich die nur aus Opis Wohnstube und hier waren die so groß das die in keine Stube mehr passen würden, die standen in den Vorgärten umringt von Hibiskus (ich hab den auf der Schlafzimmerfensterbank) in allen Farben, von Kakteen, Aloe und Strelitzien…. Fio war eindeutig im Himmel 🙂

Doch schaut selbst:

Advertisements

9 Antworten zu “Teneriffa Teil 2

  1. Woooow,tolle Fotos! Da kommt ja glatt ein bisschen Neid auf 🙂
    und Fernweh…
    Ach, ich finds toll das du dir das gönnen konntest und so tolle Sachen gesehen hast!

    Biste denn nachher auch ein bisschen braun geworden 😀 😉

  2. oh sieht das toll aus, da bin ich nu aber auch neidisch 🙂

    Es hat sich also gelohnt, die Angst vorm Fliegen zu überwinden, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s