Schlaraffenland

Zumindest glaub ich, das es sowas war, wovon ich die Nacht geträumt habe.

Wobei, nein eigentlich nicht, oder es war das Schlaraffenland, der gesunden Genüsse.

Geträumt hab ich von jeder Menge frisches Obst und Gemüse und Fleisch.

Heute morgen hab ich erst mal Großputz gemacht und wenn die blöden Handwerker nicht gleich auftauchen, putz ich auch noch die Fenster.

Ich trau mich nicht zu essen, geschweige den zu trinken, solange mein Magen sich noch nicht regt.

Nacher muss ich zum Rückensport, da bin ich auch beschäftigt.

Ich sehne das Wochenende herbei und gleichzeitig fürchte ich es, klingt verrückt.

Ich hab nicht gedacht das das so schwer werden könnte, ich hoffe das ich bald diese magische Schwelle überschreite, wo es mir egal ist

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s