Wochenschnipsel

Die Woche war anstrengend und echt stressig.

Sie fing mit Montag und aufstehen an, was irgendwie ja eh schon recht bescheiden ist 🙂

Montag War noch recht human, Rehasport im Fitnessstudio, ok war anstrengend, weil ich noch mit meiner Allergie zu kämpfen hatte, aber es war zu schaffen.

Dienstag früh, Arzttermin, danach fix heim essen machen und dann mit meinem Kind in die Stadt, die liebste Freundin mit der Erdbeerprinzessin treffen, danach Allergiespritze und weil es so schön ist diese gleich mal in doppelter Ausführung.

Mittwoch früh kurz vor 8 Uhr, Frühstückskaffeetreffen mit meiner Freundin( Exarbeitskollegin), leider hat sie nur sehr selten Zeit und deshalb hab ich mich da auch sehr drüber gefreut, das darf dann auch mal ganz früh sein 🙂

Danach ging es ein wenig bummeln und dann ab ins Fitti zum Rehasport, von da fix einkaufen und in die Apotheke und dann rasch nach Hause und ne Möhre gemümmelt und was getrunken, weil außer Kaffee kann ich auswärts ja schlecht was essen (siehe Nahrungsmittelallergie), da es schon fast 13 Uhr war, dachte ich, warte ich besser auf das Kind und esse mit ihm gemeinsam.

Tja irschendwas is ja immer, sacht mein Schatz ja so gern und jo es war was, mein Kindelein kam heulend heim, nachdem ich dann zwischen den Schluchzern endlich verstanden hab was los ist, begutachtete ich kurz seinen schmerzenden Finger und wusste zu dem Zeitpunkt irgendwie schon das der gebrochen ist und bin natürlich sofort mit ihm in die Notfallchirugie und siehe da, nach Stunden des Wartens, Begutachtens und Röntgens und noch mehr Begutachtens und schließlich auch Behandeln, verließ das Kindelein das Klinikum mit Gips und seiner ersten Unterschrift von der behandelnden Ärztin.

Von da zur Apotheke (Dejavú), Schmerzmittel besorgen, nach Hause, dem Kind was zu essen machen und Schmerzmittel geben, schnell Hausaufgaben erledigen und es zur weiteren Unterschriftensammlung zu seinem Freund entlassen, kurz durch atmen und selber ne Kleinigkeit mümmeln.

Donnerstag früh bin ich dann mit dem kleinen Mann zum Kinderarzt, zur Gipskontrolle und dann zur Schule, war ja ein Schulwegunfall, dann heim und Sport mit Freundin und dann Mittach fürs Kindelein und los in die Stadt, da erst in die eine Richtung, Bahnkarte besorgen und dann in die andere Richtung zum spritzen und dann mit den Jungs noch weiter, weil die wollten noch ein kleines Geschenk für die kleine Erdbeerprinzessin, da trennten sich dann die Wege vom Gro?en und Uns, weil er musste fix zurück in die WG und ich hatte noch mehr zu erledigen.

Der Kleine Mann wurde nöckelig und meinte er müsse unbedingt in der Stadt essen und als ich dies verneinte, brummte er nur noch vor sich hin, sehr schön, zu Hause wurde es nicht wirklich besser und auch mein Schatz hatte ein paar nette Wortspiele parat, er meinte sie spaßig, aber für mich war es zu viel und ich heulte nur noch dösig vor mich hin und konnte mich auch ewig nicht beruhigen.

Freitag dann war ich beim Zahnarzt, was für ein Akt, ich bin doch so ein schrecklicher Angsthase was das angeht, nun gute Zähne aber es muss was gemacht werden und des wird teuer *seufz*

Noch schnell einkaufen, ach und irgendwie hab ich dann den Rest des Tages recht ko rumgehangen, es war viel Kleinkram zu erledigen.

Samstag stand dann im Zeichen der Hose *heul* Vormittag war ich mit Schatz in der Stadt, wegen einer Hose für mich, anprobiert hab ich viele und ja ich bin auch rein gekommen, aber irgendwie, waren sie zu lang, oder sie zeigten zu viel Unterwäsche, wer zum Geier hat behauptet das man neuerdings alles in niedriger Leibhöhe haben muss.

Erfolglos zogen wir nach Hause machten Mittag um danach erneut unser Glück zu versuchen, nach zig Läden und unzähligen Versuchen später, hab ich heulend in einer Umkleide gestanden.

Ich habe fast 14 Kilo weniger und nicht eine Hose gefunden, wobei nein so kann ich das nicht sagen, ich hab jetzt eine Hose, normaler Bund, allerdings zu lang, ich muss sie kürzen lassen und ich hätte auch eine weiter bekommen können, passende Beinlänge, allerdings niedriger Bund 😦

Leutz was soll das, ich will doch nicht meine Unterwäsche zur Schau tragen, selbst im Internet gibt es meine derzeitige Größe nicht und ich bin echt gefrustet, da hab ich nun so viel abgenommen und finde nichts zum anziehen, naja ok, finde keine Jeans.

Achja und nun Heute, hab ich die Schwele zur 85 überschritten *freu* und beschlossen, das ich derzeit einen Gürtel brauche bis ich passende schöne Hosen bekomme, ohne das ich noch zum Schneider muss BASTA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s