es gibt solche und solche

fio is mal wieder in der grübelzeit

grund ist ein buch, ein buch das mir meine vergangenheit vor augen führt, aber mir auch meine gegenwart und ein stück zukunft aufzeigt

jeder der aufmerksam in meinem blog gelesen hat, oder der mich kennt, weiß das meine vergangenheit nicht so erstrebenswert war, aber immerhin hat sie aus mir gemacht was ich heute bin

und das ist, laut meinem schatz, etwas was man wohl lieb haben muss, gut das sagt er, mir fällt es schwer es so zu sehen, aber das ist aufgrund der vorgeschichte nicht weiter verwunderlich

das klingt jetzt hier gerade sicher sehr kalt, aber über vergangenes kann ich entweder nur mit sehr viel abstand schreiben, so als wäre es nicht mir passiert oder aber so extrem emotional, das es zu chaotisch und durcheinander wird, emotionen möchte ich derzeit, aber nicht zulassen, ich brauch einen klaren kopf

ich schweife ab… was ich eigentlich schreiben wollte, war

DANKE SCHATZ; DANKE DAS DU AN MICH GLAUBST UND MICH NICHT FÜR VERRÜCKT ERKLÄRST

danke das es dich gibt, du lachst mich nicht aus, wenn ich weine, du hörst mir zu egal wie verwirrend meine geschichten manchmal sind, weil du weißt wie wichtig es ist das ich meine erlebnisse aus dem kopf herraus bekomme, darüber reden kann und sie auch erstmal selber für mich ordnen muss

du bist nicht weggelaufen, als du erfahren hast welche last ich mit mir trage

aber auch die ganz banalen dinge, seit kurzem geh ich joggen, es ist nicht leicht und ich bat schatz darum mich ein wenig zu unterstützen, schaut schon lustig aus, er der untergewichtig ist joggt mit mir dicken schwabbel los, wärend er locker plaudernd neben mir her läuft, rauscht mir das blut in den ohren und sorry schatz, aber wirklich viel bekomme ich nicht mit, aber nie, wirklich nie hat er gesagt, du schaffst das ja doch nicht, nie hat er sich lustig gemacht immer hat er mich unterstützt

ich kenne solche worte, worte die dir deine unzulänglichkeit vor augen führen sollen, worte die einen ganz tief drinnen verletzen, worte die deine seele wie narben zieren

solche worte habe ich jahre lang zu hören bekommen, sie begleiteten immer und immer wieder mein leben, zusammen mit anderen abscheulichkeiten

ich werd das nie nie nie wieder zulassen, ich werde mich nie wieder so behandeln lassen………… das schreibt sich gerade so toll, ich meine es auch ehrlich, aber leider weiß ich auch zu sehr, wie schnell jemand wie ich rückfällig wird und wieder in die demutshaltung geht, ich hoffe ich werde stark genug sein, wenn es irgendwann mal so weit sein sollte, aber noch mehr hoffe ich, das nie wieder so eine situation entsteht

die wunden auf meiner seele, werden mich noch viel zeit und therapie kosten, ob ich all meine geister verarbeiten und wegheften kann, ich weiß es nicht, es wird kraft kosten, kraft und tränen und zeit

ich hab angst davor, den bisher hab ich sie weggesperrt unter dem tuch des vergessens, aber sie kommen hervor, das tuch ist löchrig, ich muss mich mit ihnen und mit den dazu gehörenden konsequenzen befassen

der erste schritt dahin, war engelchenfiona zu erschaffen, fio ist stark, fio ist so unheimlich stark, sie ist ehrlich, hilfsbereit, rein und lässt sich nicht benutzen/missbrauchen, sie ist sanft und hart zugleich, sie ist das was ich gern sein möchte

mein zweiter schritt war, meine kinder zu nehmen und zu fliehen, weit weg zu fliehen, sehr weit weg zu fliehen

der dritte schritt war, ein neues nest zu bauen, ein schützendes, ein sicheres, ein gutes nest

und nun nun muss ich stark werden und aufarbeiten und entscheidungen treffen, entscheidungen die mein früheres leben betreffen und mein weiteres leben bestimmen werden, aber dieser schritt, hat noch zeit, wird auch noch viel zeit in anspruch nehmen, wird noch eine ganze weile mein ständiger begleiter sein

allein hätte ich das sicher nie geschafft und deshalb danke ich dir so sehr mein engel, du bist mein rettender engel, mein glücksengel, mein geliebter engel :-*

Advertisements

2 Antworten zu “es gibt solche und solche

  1. Du hast die entscheidenden Schritte getan liebe Fio. Kleine Schritte, Stück für Stück und du siehst bereits jetzt schon, dass sich auch Berge bezwingen lassen. Nicht heute, nicht morgen, aber Schritt für Schritt. Mach‘ weiter 🙂

    Liebe Grüße,
    Emily

  2. Ich drück euch mal alle beide ganz fest 😉
    Fio, dein Weg ist richtig, richtig schwer. Aber es ist gut, dass du ihn gehst, und es ist noch besser, dass dein Schatz ihn mit dir geht.
    *pipiausdenaugenwisch*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s