Melde gehorsamst…

… ich lebe noch 🙂

Ist viel los momentan bei Uns und irgendwie hab ich dabei das bloggen vergessen.

Eine nette Mail, hat mich heute darauf hingewiesen, das man sich Sorgen um mich macht, wenn ich nix von mir hören lasse, was mich total freut, also nicht das Ihr euch Sorgen macht, sondern das ihr an mich denkt 🙂

Nun was ist passiert die Woche?

Viel Rennerei, wegen der bevorstehenden Sorgerechtsverhandlung, vor dem Oberlandesgericht.

Gespräche mit den einzelnen Therapeuten, die der Kinder und auch meiner und auch das große Gespräch mit dem Anwalt der Kinder.

Beide Kinder haben nun beschlossen, das sie den Vater nicht sehen wollen die nächste Zeit, zu viel ist passiert.

Der Große vertritt diese Meinung ja schon etwas länger, der Kleine inzwischen auch, zu oft hat der Vater Ihn versetzt, zu oft hat er Ihn belogen, oder die Treffen dafür benutzt ihm zu erzählen wie er mich fertig machen will, was den Kleinen total fertig gemacht hat.

Er sagte dem Anwalt gestern, „Ich habe dem Papa viele Chancen gegeben und alle hat er mit Lügen versaut ich will erstmal nicht mehr“.

Der Anwalt ist echt super, er hat mit den Kinder Späße gemacht damit sie nicht so nervös sind und nervös waren sie mächtig, vor allem der Kleine und er hat sehr vorsichtig hinterfragt.

Er hat mir ein riesen Kompliment über meine gut erzogenen Kinder gemacht, das ich da sehr gute Arbeit geleistet hätte und sie mir richtig gut gelungen wären.

Er hat die Kinder so gut es geht über den Ablauf der Verhandlung aufgeklärt und versucht ihnen ein wenig die Angst davor zu nehmen.

Und er hat in unserem Beisein einen Brief an die Anwältin des Vaters diktiert in dem die Wünsche der Kinder übermittelt werden, und in dem Ihm mitgeteilt wird das er den Wünschen der Kinder entspricht und es derzeit keine Treffen geben wird.

Das der Vater bisher keinerlei Interesse gezeigt hat und sein Interesse nun erst wo die Verhandlung kurz bevor steht auftaucht, hat er damit auch keinerlei Bauchweh den Kindern diesen Wunsch zu erfüllen.

Ja was haben wir sonst noch so getan?

Die Jungs waren beim Frisör 😀

Spitze schauen meine zwei Prachtjungen aus, süß und frech zugleich, der Kleine musste natürlich gleich wieder die Friseuse bezirtzen, damit sie ihm noch ein ZickZack Muster in die Seiten schneidet.

Da ist der Große schon pflegeleichter, einfach zum Hochgelen reicht Ihm und er fährt auchschon mal allein zum Frisör, natürlich nur wenn Mama auch Geld dafür gibt ^^

Heute war ich dann noch mit dem Kleinen zum impfen, nein nicht gegen Schweinegrippe, auch wenn die Ärztin nun bockig ist.

Tetanus, Diphtherie und Polio waren dran.

Sie war nöckelig, weil in China ist das mit der Schweinegrippe ja so schlimm sagt sie und ich soll den Kleinen doch impfen lassen.

Ich meinte zu ihr, wir wären hier nicht in China und mir wäre weder in den zwei Schulen der Kinder noch sonstwo hier in der Umgebung auch nur ein Fall von Schweinegrippe bekannt, sollte sich das ändern könne man das immer noch tun.

Die Jungs machen derzeit ein Desensiblisierungsprogramm und das muss ich für jede Impfung immer 2 Wochen unterbrechen, gerade am Anfang bedeutet das wir fangen jedesmal von neuen an.

Mit der Impfung gegen die Grippe müsste ich aufgrund der heutigen Impfung nun eh schon 4 Wochen warten, heißt in 4 Wochen impfen und dann nochmal Neustart von 12 Wochen täglich Spritzen und das wo es eigentlich keinen wirklichen Grund dafür gibt.

Sie kam mir mit in 3 Tagen könnte die große Welle rüber geschwappt kommen und dann hätte sie sicher keine Termine mehr zum impfen, ja gut dachte ich dann halt wo anders.

Sorry, aber ich kann diese Panik mache eh schon nicht leiden, wieso bitteschön muss man solche Horrorszenarien aber auch noch vor einem Kind ausbreiten, einem Kind von 10 Jahren das daneben sitzt und sich nun sonst was ausmalt.

Als wir danach zum Frisör sind, meinte der Chef, das die Friseuse die uns sonst schneidet, leider die Grippe hat und prompt fragt der Kleine doch Welche Grippe es wäre, Ziel erreicht Frau Doktor, der Junge hat nun Angst.

Nuja er hat sich auch wieder beruhigt und er vertraut mir ja somit sollte das alles klappen und ich Vertraue auf meinen Instinkt, ich halte die Augen und Ohren auf, wenn es wirklich nötig sein sollte werden die Jungs auch geimpft, ansonsten lass ich die Finger davon, immerhin haben die mit den blöden Grippeimpfungen bisher immer Probleme gehabt und waren danach nur krank.

Ich weiß, ich weiß, ist diesmal ja ne andere Grippe, aber seien wir doch mal ehrlich, ist es nicht jedes Jahr ne andere Grippe, eine die viel schlimmer ist und viel gefährlicher als die im letzten Jahr.

Ich denke mit kleinen einfachen Dingen die einfach selbstverständlich sein sollten, können wir uns ganz gut schützen.

Hände gründlich waschen und zwar nicht nur nach dem Toilettengang (wobei selbst das bei vielen nicht selbstverständlich ist), niemanden an-husten oder an-niesen und danach auch wieder Hände waschen etc.

Es gibt vieles was man tun kann um das Risiko gering zu halten, aber vor allem die Ruhe bewahren, Panik machen schon die anderen…. achja und Morgen geht die Welt unter 😉

So das war das neuste von hier, das ein oder andere folgt sicher noch 🙂

Advertisements

6 Antworten zu “Melde gehorsamst…

  1. „achja und Morgen geht die Welt unter“
    oh gut, dann kann ich ja ausschlafen, oder hat man bei Weltuntergang kein arbeitsfrei?

  2. Oh man, für deine Kinder tut mir das sehr Leid, was man als Kind dabei so durch macht kann ich sehr gut verstehen.

    Aber ich finde super, das sie wenigstens sagen können das sie ihn nicht sehen wollen, ich war damals 7 Jahre und mich hat niemand gefragt.

    Wir hatten aber Glück, da mein „Vater“ damals bei der Gerichtsverhandlung nicht einmal mein Geburtsdatum wusste, musste wir „nur“ alle 14 Tage Sonntags von 11 Uhr – 18 Uhr zu ihm. Und oft hat er uns versetzt.
    Was aber auch ganz schlimm war für uns, das hat aber auch nur ca. 3 oder 4 Jahre gedauert da, hat er wieder geheiratet und hat dann einen Sohn adoptiert, da waren wir dann noch mehr abgeschrieben.
    Ich habe ihn dann nochmal zu meinen 18. Geburtstag gesehen, als er mir sagte, das er ja jetzt nicht mehr für mich Zahlen muss.
    Na wenn das alles ist bitte.
    Auf nimmer wieder sehen, seit dem habe ich ihn nie mehr gesehen.
    Doch einmal auf der Straße , aber er hat mich nicht erkannt;).

    Alles Liebe für deine Kinder und Kopf hoch, der Schmerz wird auch aufhören.

    • naja meine kinder machen das ja nun auch schon 3 jahre durch und bsher hatte nur der große das recht zu sagen ob er mag oder nicht der kleine wurde gezwungen, war ja auch erst 6 knapp 7 vor 3 jahren

  3. Echt schlimm für deine Kinder. Trotzdem finde ich 3 Jahre sind echt zu lang.
    Das sollte man doch nohmal überdenken, ob man die alters Grenze nicht runtersetzt.

    • ja 3 jahre sind zu lang da geb ich dir voll und ganz recht, es wäre zu wünschen das es geändert wird, auch wenn meine jungs nun leider nichts mehr davon haben
      zum glück haben sie nun aber einen guten umgangspfleger zwischengeschaltet, der sich einen bleibenden eindruck vom vater machen konnte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s